Die Axt im Haus erspart den Zimmermann …

Bei technischen Problemen entlastet unsere technische Mieterbetreuung die Verwaltung und spart oftmals den Einsatz eines kostspieligen Fachbetriebs – denn wir sind ja bereits da! Wir haben drei Pakete ausgearbeitet, die eine flexible Abstimmung an Objekt und Anforderungen möglich macht:

  • „Das Ohr an der Hausgemeinschaft“
    Wenn es im Haus ein technisches Problem gibt, dann erfahren wir es als erstes: Der Mieter spricht uns an, wir verschaffen uns ein Bild und vereinbaren gegebenenfalls einen Vor-Ort-Termin. Entweder helfen wir direkt oder geben eine qualifizierte Störungsmeldung an die Verwaltung weiter.
  • „Stempel drauf und los!“
    Wir setzen noch eins drauf: Die Verwaltung erhält von uns den komplett ausgefüllten Auftrag zur Weiterleitung an den Fachbetrieb: Für weniger Bürokratie und effektive Ergebnisse.
  • „Rundum-Sorglos …“
    Aber es geht noch besser: Wir regeln einfach alles! Von der Kommunikation mit den Mietern über die Sichtung und Beurteilung des Problems bis zur Beauftragung des Fachbetriebs und der lückenlosen Dokumentation.